Smart-Home-System Velux Active
Foto: Velux

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir drinnen – und das meist bei schlechter Luft. Das muss nicht sein. Smarte Systeme wie Velux Active helfen dabei. Im Wohnglück-Smarthaus kann die Steuerung ihr Können unter Beweis stellen.

Wir berichteten bereits über die Smart-Home-Lösung Velux Active with Netatmo. Das System öffnet Ihre vernetzten Velux-Fenster ganz automatisch und ohne Ihr Zutun. Dabei helfen Sensoren, die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt ständig überwachen. Auch externe Wetterdaten werden in die Berechnungen miteinbezogen. Mithilfe der erhobenen Daten entscheidet Velux Active dann, ob und wie lange gelüftet werden muss.

Gesundes Wohnen mit Velux Active

Der große Vorteil des Systems ist jedoch vor allem sein Beitrag zum gesunden Wohnen und Leben. Denn die Sensoren bemerken viel schneller und zuverlässiger, wann es Zeit ist, frische Luft herein zu lassen. Und da wir Menschen bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, ist das ein zentrales Thema.

Das Wohnglück-Smarthaus

Wer Velux Active einmal in Aktion sehen möchte, hat dazu zur Zeit die Möglichkeit: im Wohnglück-Smarthaus. Das „Tiny House“ ist auf 25 Quadratmetern mit den neuesten smarten Ideen ausgestattet, von Sound- und Lichtsystemen bis hin zu zwei automatischen Velux-Dachfenstern. Das Wohnglück-Smarthaus tourt bis Ende Oktober noch durch Deutschland. Bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall können Sie eine Tour buchen.