Garagentorantrieb Hörmann SupraMatic E 3 BiSecur | Foto: tor7.de

Mit der dritten Generation der Hörmann Garagentorantriebe hat der Übergang zum smarten Funk begonnen. Seit 2020 sind nun auch ein eigenes Smart Home in Kooperation mit homee und die Integration in DeltaDore möglich.

Hörmanns eigenes Smart Home

Die ersten Schritte in Richtung Hausautomation vollführte Hörmann mit BiSecur Gateway. Dieses ist auf Hörmanngeräte beschränkt und für Wenn-Dann-Szenarien ungeeignet. Mit dem Gateway Hörmann homee Brain kann der Hersteller nun in Kooperation mit homee den Aufbau eines echten Smart Homes anbieten. Speziell für Hörmanngeräte entwickelt, verfügt dieses homee Brain über Hörmanns BiSecur. Torantriebe mit BiSecur-Funk können also eingebunden werden. Mit Erweiterungsmodulen lassen sich Geräte anderer Funksysteme integrieren. Homeegramme ermöglichen Wenn-Dann-Szenarien.

BiSecur kurz erklärt

BiSecur ist der von Hörmann entwickelte Funkstandard. Basierend auf einer 128-Bit-Verschlüsselung gehört er zu den störunempfindlichsten Funksystemen auf dem Markt. Das Bi im Namen steht für die Eigenschaft bidirektional. Der bidirektionale Funk erlaubt zum Beispiel das Abfragen der aktuellen Torposition.

Neu: Integration in DeltaDore

Ganz neu für Hörmann Antriebe ist das DeltaDore X3D-Gateway. Mit ihm ist die Integration in ein bestehendes DeltaDore von Tydom möglich. Schon auf der Messe BAU 2019 wurde es vorgestellt. Jetzt ist es im Handel erhältlich. Über die Tydom-App lässt sich der Antrieb wie eine DeltaDore-Komponente programmieren und steuern. Angeschlossen wird das Gateway am Torantrieb über den Steckplatz BUS HCP 1.

HCP für Smart Home

Bereits in der Vergangenheit, aber auch in naher Zukunft stellt die Systembuchse BUS HCP das Eintrittstor in die Welt der Smart Homes bei Hörmann dar. HCP steht dabei für Hörmann Communication Protocol. Eingebaut in die Hörmann Garagentorantriebe ermöglicht die HCP-Systembuchse das Anschließen der Gateways anderer Hersteller, die die Verbindung zu den entsprechenden Smart Homes schaffen. Schon frühzeitig gab es beispielsweise das Hörmann Homematic IP Gateway für die Einbindung ins Homematic-System.

In dieser Hinsicht besonders ist der Hörmann WLAN Innentaster. Der netzwerkfähige Taster für Impuls, Licht und Teilöffnung erlaubt die Einbindung in AppleHome.

Foto: Hörmann

BUS HCP 2

Über BUS HCP 1 können die Hörmannantriebe bereits in einige Smart Homes integriert werden. Durch den neuen BUS HCP 2 lassen sich weitere Systeme mit den Torantrieben verbinden. Auch in KNX ist eine Einbindung geplant. Unter anderem bei den Serien 4 der Reihen SupraMatic und ProMatic wurde der BUS HCP 2 verbaut.

Ist das Gateway für das eigene Smart Home nur über BUS HCP 1 vorgesehen, kann der neue HCP-2-BUS-Anschluss über den HCP-Adapter (HAP 1) abwärtskompatibel verwendet werden.

Damit sind die Serie-4-Antriebe sowohl für das DeltaDore X3D-Gateway geeignet als auch auf zukünftig erscheinende Smart-Home-Module wie das von KNX vorbereitet.

Weitere Informationen zu den Hörmann Torantrieben mit BUS-HCP